Homegrounds is reader-supported. When you buy via the links on our site, we may earn an affiliate commission at no cost to you. Learn more.

Home » Smeg Kaffeemaschine Testbericht 2023: Mehr Stil als Substanz?

Smeg Kaffeemaschine Testbericht 2023: Mehr Stil als Substanz?

Wenn Sie sich für die Kaffeemaschine von Smeg interessieren, dann wahrscheinlich, weil Sie die Ästhetik von Smeg lieben. Mit seinem 50er-Jahre-Retro-Look – all den sanften Kurven, den leuchtenden Farben und dem Chrom – bleibt dieses kleine Gerät sicherlich authentisch.

Aber was ist mit dem Kaffee? Steht die Qualität des Kaffees im Einklang mit dem Design? Oder handelt es sich nur um eine billige Kaffeemaschine in einer hübschen Schale? Das soll dieser Testbericht über die Smeg Kaffeemaschine klären.

Zusammenfassung: Smeg Kaffeemaschine

Smeg Retro-Style Coffee Maker
  • Attraktive Filterkaffeemaschine aus Vollmetall mit witzigem Retro-Design und Glaskaraffe für 10 Tassen
  • Kann die Kaffeestärke zwischen „normal“ und „intensiv“ einstellen
  • Über die LED-Anzeige können Sie einen Brühzeitpunkt einstellen und werden auf notwendige Wartungen aufmerksam gemacht

Diese Kaffeemaschine funktioniert großartig. Ich finde es toll, dass man keine Papierfilter benötigt. Das spart eine Menge Abfall … sieht sehr schick aus und ist ein echter Hingucker.

– Kunde

Der vollständige Smeg Kaffeemaschinen Testbericht

Das 1948 in Italien gegründete Unternehmen Smeg war ursprünglich ein Emaillier- und Metallverarbeitungsbetrieb. Schon bald expandierte das Unternehmen in den Bereich Haushaltsgeräte wie Herde und Waschmaschinen und erlangte mit der Einführung der FAB-Kühlschrankreihe in den 1990er-Jahren internationale Anerkennung für sein Design (1). Mit ihren ikonischen, abgerundeten Kanten und ihrer freundlichen Retro-Ästhetik haben die FAB-Kühlschränke Kultstatus erreicht. Aber für diejenigen, die den Smeg-Stil ohne das riesige Preisschild eines Großgeräts wollen, hat die Marke eine passende Reihe von Kleingeräten – Toaster, Mixer, Espressomaschinen und die Smeg Filterkaffeemaschine.

Die Filterkaffeemaschine von Smeg ist schön, aber wie ist der Kaffee? Ist es eine gute Kaffeemaschine oder nur eine gut aussehende Kaffeemaschine? Schauen wir uns die Details an und finden wir es heraus.

Smeg Retro-Style Kaffeemaschine Testbericht
  • Design
  • Merkmale
  • Benutzerfreundlichkeit
  • Preis/Leistung
3.5
Smeg Retro-Style Coffee Maker

Design – 4.5/5

Das Design ist das offensichtliche Verkaufsargument für die Filterkaffeemaschine von Smeg, weshalb sie in dieser Kategorie gut abschneidet. Sie hat das gleiche schicke Design im Retrostil wie andere Smeg-Geräte, mit sanften Kurven, lustigen Farben und Chrom-Akzenten. Sie würde sich in einem Diner der 1950er-Jahre gut machen. 

Die Filterkaffeemaschine von Smeg ist in den Farben Schwarz, Rot, Pastellmintgrün, Pastellblau, Creme und Chrom erhältlich, sodass für jede Einrichtung das passende Modell dabei ist.

Im Vergleich zu den unzähligen identischen Filterkaffeemaschinen in Schwarz und Chrom auf dem Markt hebt sich diese Smeg Kaffeemaschine von der Masse ab.

Ihr Ganzmetallgehäuse mit Pulverbeschichtung ist ein weiteres Merkmal, das sie aus der Masse heraushebt. Es wäre für Smeg ein Leichtes gewesen, ein Kunststoffgehäuse für diese Maschine zu verwenden, und es ist ihr Verdienst, dass sie sich für hochwertige Materialien entschieden haben. Diese Smeg Kaffeemaschine hält der täglichen Beanspruchung viel besser stand als eine billigere Plastik-Kaffeemaschine. 

Die Smeg Filterkaffeemaschine ist eine 10-Tassen-Kaffeemaschine und damit kleiner als die übliche 12-Tassen-Kaffeemaschine. Aber es ist immer noch eine angenehme Größe für einen typischen Haushalt oder ein Büro, einer der Gründe, warum diese Art von Filterkaffeemaschine so beliebt ist, laut Aurimas Vainauskas, CEO von Coffee Friend (2).

Ein Filterkaffee ist ideal für Familien, die viel Kaffee trinken. Denn man kann die ganze Kanne auf einmal aufbrühen. [Viele Maschinen]  halten den Kaffee auch zeitweise warm.

Wenn man eine 10-Tassen-Kaffeemaschine sieht, dann normalerweise, weil sie eine Thermokaraffe hat. Das ist bei der Smeg Kaffeemaschine nicht der Fall, aber es ist eine Option, die wir in Zukunft gerne sehen würden. 

Obwohl die Kapazität geringer ist als bei den meisten anderen, sind die Produktabmessungen der Smeg Kaffeemaschine ziemlich groß. Sie misst 24,4 cm in der Breite, 25,6 cm in der Tiefe und 36,2 cm in der Höhe, was auf den zusätzlichen Platz zurückzuführen ist, der für ihre ungewöhnliche Form benötigt wird. Wenn Sie überlegen, wo sie auf Ihrem Küchentisch stehen soll, sollten Sie dies berücksichtigen.

Merkmale – 3/5

Die Filterkaffeemaschine von Smeg hat viele Funktionen, die man von einem Filterkaffeevollautomaten erwartet, aber nicht so viele, wie man angesichts des Preises hoffen würde. Diese Kaffeemaschine ist für Designliebhaber, die Kaffee mögen, nicht für Kaffee-Liebhaber, die Design schätzen.

Wie bei den meisten Kaffeemaschinen öffnen Sie den Deckel, um Kaffeesatz und Wasser einzufüllen. Es gibt einen wiederverwendbaren Kaffeefilter aus Edelstahl, eine gute Alternative zum Papierfilter. Natürlich können Sie auch einen Papierfilter hinzufügen, wenn Sie einen sauberen Kaffee bevorzugen. Der 1,4-Liter-Wassertank ist für die 10-Tassen-Karaffe geeignet. 

Wenn Sie den Deckel abnehmen, werden Sie feststellen, dass der Sprühkopf fünf Löcher hat und nicht nur ein oder zwei. Dadurch wird das Wasser gleichmäßiger auf den Kaffee gesprüht, was zu einer besseren Extraktion und einem schmackhafteren Gebräu führt. Dies ist also zumindest ein Merkmal, das zum verbesserten Kaffeegeschmack beiträgt und nicht die Ästhetik oder die Benutzerfreundlichkeit.

Nur wenige Tasten auf der Vorderseite des Geräts ermöglichen den Zugriff auf die Kaffeezubereitungsoptionen.

Sie können die Intensität des Aromas zwischen zwei Standardeinstellungen für die Zubereitung wählen: „normal“ oder „intensiv“.

Es gibt auch eine Taste für die Zubereitung von nur vier Tassen auf einmal, die einen leicht veränderten Zyklus ausführt, um Kaffee mit maximalem Geschmack in einer kleineren Menge zu brühen. Eine weitere Taste schaltet die Warmhalteplatte ein und aus.

Das LED-Display verfügt über eine Digitaluhr und ermöglicht es Ihnen, die Zubereitung Ihres Kaffees auf einen Timer zu programmieren, was immer eine willkommene Funktion ist. Es gibt nichts Schöneres, als mit dem Duft einer frisch gebrühten Kanne aufzuwachen.

Eine Funktion, die bei  Smeg Kaffeemaschinen fehlt, ist die automatische Brühpause, mit der Sie eine schnelle Tasse trinken können, bevor der Kaffee fertig gebrüht ist. Das Fehlen dieser Funktion ist schockierend, wenn man bedenkt, dass diese Funktion selbst bei billigen Kaffeemaschinen zum Standard gehört. Man kann das Problem zwar umgehen, indem man den Brühzeitpunkt so einstellt, dass man nie auf den Abschluss eines Brühvorgangs wartet, aber ich denke, dass die Brühpause trotzdem eine sinnvolle Ergänzung wäre.

Benutzerfreundlichkeit – 4/5

Die Filterkaffeemaschine von Smeg ist einfach zu bedienen. Heben Sie den Deckel an, um gemahlenen Kaffee in den Filter und Wasser in den Behälter zu geben. Durch ein transparentes Fenster an der Seite können Sie sehen, wie viel Wasser Sie eingefüllt haben. Der Brühvorgang lässt sich ganz einfach per Knopfdruck starten.

Diese Kaffeemaschine ist so konzipiert, dass sie die Wasserhärte überwacht und Sie darauf hinweist, wenn sie entkalkt werden muss. Diese Funktion ist zwar für die Langlebigkeit des Geräts hilfreich, aber eine typische Nutzerbeschwerde ist, dass sie zu empfindlich ist. Oft wird das Wasser als zu hart eingestuft, und das Gerät muss häufiger entkalkt werden als andere.

Ein weiteres Problem bei der Benutzung dieser Kaffeemaschine ist ihr Geräusch. Sie piept, wenn man eine Taste drückt, und sie piept erneut, wenn der Brühvorgang abgeschlossen ist. Die Pieptöne sind so laut, dass sie nervig sind. Damit Sie nicht denken, ich sei übermäßig pingelig, haben sich so viele Kunden über das Geräusch beschwert, dass Smeg ein neues Modell, die DCF02, herausgebracht hat, bei dem Sie das Piepen ein- und ausschalten können.

Nach dem Brühvorgang bleibt die Warmhalteplatte 20 Minuten lang eingeschaltet, um die Kanne Kaffee heiß zu halten. Warmhalteplatten sind berüchtigt dafür, dass heißer Kaffee verbrannt und schal schmeckt. 20 Minuten sind also ein ausgezeichneter Zeitrahmen, um dieses Problem zu vermeiden (3). Die meisten Kaffeemaschinen halten den Kaffee jedoch 2 Stunden lang warm, sodass einige Benutzer die 20-minütige automatische Abschaltung als zu kurz empfinden. Auch das neue Modell DCF02 berücksichtigt das Kundenfeedback und erhöht die Warmhaltezeit auf 60 Minuten.

Preis/Leistung 2,5/5

Ich will ehrlich sein: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist nicht der Grund, warum Sie diese Kaffeemaschine kaufen sollten. Wenn Sie köstlichen Kaffee wollen, können Sie für das gleiche Geld besseren Kaffee bekommen (sehen Sie sich etwa unsere Liste der besten elektrischen Filterkaffeemaschinen an). Wenn Sie einen gut schmeckenden Kaffee suchen, bekommen Sie diesen mit anderen beliebten Filterkaffeemaschinen, die weitaus günstiger sind als die Smeg Kaffeemaschinen. Allerdings möchte ich nicht unerwähnt lassen, dass die Smeg Kaffeemaschine dank ihres Ganzmetallgehäuses in puncto Langlebigkeit über dem Durchschnitt der preiswerten Kaffeemaschinen liegt. 

Bei Smeg-Produkten zahlen Sie für Stil und den Markennamen. Und daran gibt es nichts auszusetzen. Der Stil ist schön und einzigartig. Wenn Sie also Wert auf Ästhetik legen, dann ist die Filterkaffeemaschine von Smeg eine erschwingliche Möglichkeit, Ihrer Küche ein schönes Kunstwerk hinzuzufügen, das auch noch eine anständige Tasse Kaffee zubereitet.

Wie ich bereits erwähnt habe, hat Smeg vor Kurzem ein neueres Modell dieser Kaffeemaschine auf den Markt gebracht, die DCF02. Sie sieht identisch aus, korrigiert aber einige häufige Benutzerbeschwerden über das Original – das Timing der Kochplatte, die lauten Pieptöne und einige Probleme bei der Bedienung des Deckels. Infolgedessen sind viele der ursprünglichen Modelle mit einem Preisnachlass erhältlich. 

Jetzt ist also der richtige Zeitpunkt, um ein Schnäppchen zu machen.

Was uns gefallen hat:

  • Cooler Retro-Stil
  • Wahlweise normale oder intensive Brühung
  • Spezieller Modus für das Aufbrühen kleiner Mengen
  • Programmierbar mit Timer für die Zubereitung

Was uns nicht gefallen hat:

  • Für Ästhetik einen Aufpreis zahlen
  • Die 20-minütige Warmhaltezeit ist kurz
  • Lautes Piepsen

Kaufen Sie die Smeg Kaffeemaschine nicht, wenn …

  • Die Kaffeequalität ist wichtiger als der Stil: Wenn ein perfekt extrahiertes Gebräu das Wichtigste ist, sollten Sie sich für eine SCA-zertifizierte Kaffeemaschine entscheiden. Kaffeemaschinen mit dieser Bezeichnung wurden von der Specialty Coffee Association für die Erfüllung eines außergewöhnlich hohen Standards ausgezeichnet. Lesen Sie unseren Testbericht über den Technivorm Moccamaster oder den Testbericht über die Oxo-Kaffeemaschine, um zwei gute Optionen zu finden.
  • Sie wünschen sich mehr anpassbare Optionen: Wenn Sie es vorziehen, mehr Kontrolle über die Zubereitung Ihres Kaffees zu haben als nur „normal“ und „intensiv“, wird Sie dieser Testbericht über die Sage Precision Kaffeemaschine interessieren. Diese Kaffeemaschine ist nicht nur SCA-zertifiziert, sondern Sie können auch die Brühtemperatur, die Kaffeeblütezeit, die Durchflussmenge und vieles mehr einstellen.
  • Sie möchten die Möglichkeit haben, Kaffee in Einzelportionen zuzubereiten: Wenn Sie manchmal nur eine Tasse Kaffee auf einmal genießen, sollten Sie eine Doppelkaffeemaschine in Betracht ziehen. Diese ermöglichen, eine einzelne Tasse oder eine ganze Karaffe zuzubereiten. Um einen Blick auf einen unserer Favoriten in diesem Stil zu werfen, lesen Sie diesen Hamilton Beach 49980a Test.

Das Fazit

Wenn dieser Test etwas deutlich gemacht hat, dann dass eine Smeg Kaffeemaschine nicht für jedermann geeignet sind. 

Wenn Sie die Ästhetik von Smeg lieben und eine erschwingliche Möglichkeit suchen, Ihrer Küche diesen Retro-Charme zu verleihen, sollten Sie diese Kaffeemaschine kaufen. Sie sieht cool aus, kann Ihrer Einrichtung einen farblichen Akzent verleihen und kocht Kaffee. Wenn Sie hingegen Wert auf einen guten Kaffee legen, sollten Sie Ihr Geld lieber für die Brühfunktionen als für den Stil ausgeben.

Smeg Retro-Style Coffee Maker

AUF AMAZON ANSEHEN

  1. Watson-Smyth, K. (2010, December 10). The Secret History of: The Smeg fridge. Abgerufen von https://www.independent.co.uk/property/interiors/the-secret-history-of-the-smeg-fridge-2155837.html
  2. Grant, T. (2020, October 2). Which Type of Home Coffee Machine is Right For You? Abgerufen von https://perfectdailygrind.com/2020/10/which-type-of-home-coffee-machine-is-right-for-you/
  3. Driftaway Coffee. (2015, February 28). 3 Common Misconceptions About Keeping Coffee Hot. Abgerufen von https://driftaway.coffee/hotcoffee/
Julia Bobak
Ich liebe Trailrunning, Klettern, Kaffee, Essen und meinen kleinen Hund - und ich schreibe über all das. Ich beginne jeden Morgen mit einem frischen Americano aus meiner heimischen Espressomaschine, oder ich beginne ihn gar nicht.

Schreibe einen Kommentar